Firewall VPN Proxy Virenscanner Spamfilter

Wake On LAN

Wake on LAN (kurz WOL) ist ein 1995 veröffentlichter Standard, um einen ausgeschalteten Computer über die eingebaute Netzwerkkarte zu starten.

Um Wake on LAN (WOL) nutzen zu können, müssen Hauptplatine, Netzwerkkarte und BIOS APM (Advanced Power Management) bzw. Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) den WOL-Standard unterstützen. Computer, die ACPI unterstützen, bieten meist mehr Möglichkeiten zur Nutzung von WOL als solche mit dem älteren Standard APM. Allgemeine Voraussetzung für WOL ist, dass die Netzwerkkarte über den Standby-Stromzweig des Netzteils weiterhin mit Strom versorgt wird, auch wenn der Computer ausgeschaltet ist.

In der ACPI-Spezifikation ist festgelegt, dass WOL einen Rechner aus den Ruhezuständen S3 (Suspend-to-RAM – STR), S4 (Suspend-to-Disk – STD) und S5 (Soft-Off) aufwecken sollte. Außerdem müssen ggf. entsprechende Optionen im Power Management des BIOS und der Netzwerkkarte aktiviert werden, damit WOL überhaupt funktionieren kann.

Komfortable Wake-On-LAN Funktion bei Intra2net

Ab Intra2net System Release 6.9.2 können Endanwender ohne Administrations-berechtigung ausgeschaltete Computer aus dem Home Office hochfahren und sich anschließend mit ihnen verbinden.

Einfach die URL mit hinterlegtem Zugangscode im Webbrowser aufrufen und der gewünschte Computer startet. Wake-On-LAN ist mit jedem Gerät im Unternehmensnetzwerk aus der Ferne zu jeder Zeit möglich.

Computer einfach aus dem Homeoffice starten

Mit Intra2net Business Server 6.9.2 nutzen Endanwender Wake-On-LAN bequem per Browser

Die Software des Groupware- und Security-Spezialisten Intra2net bietet ab sofort eine einfach und sicher nutzbare Wake-On-LAN-Funktion für Endanwender. Das Feature ermöglicht beispielsweise das direkte Starten des Büro-PCs vom Homeoffice aus.

Ausgeschaltete Computer einfach per Webbrowser starten

Mit der neuen Wake-On-LAN-Funktion können Anwender ausgeschaltete Rechner im Unternehmensnetzwerk einfach und sicher aus der Ferne starten und sich anschließend mit ihnen verbinden. Zum Starten wird lediglich eine individuell erstellte, nur für den spezifischen Computer gültige URL mit Sicherheitscode aufgerufen, die als Bookmark im Browser abgelegt werden kann. Anwender benötigen keine technischen Kenntnisse oder Administratorrechte, um Wake-On-LAN nutzen zu können. Durch die neue Funktion lässt sich jeder Rechner im Unternehmensnetzwerk jederzeit aus der Ferne starten.

Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung
© 2021 Firewall-VPN-Proxy-Virenscanner.de - TYPO3 und Webdesign von artif GmbH & Co. KG