Firewall VPN Proxy Virenscanner Spamfilter

VPN mit Netgear Prosafe VPN Client

Der Netgear ProSafe VPN Client (Netgear-Artikelnr. VPN01L) und einige weitere VPN-Clients sind OEM-Versionen von (und damit vom Funktionsumfang identisch mit) SafeNet SoftRemote.

Der Netgear ProSafe VPN Client wird häufig in einer älteren Version (Version 10.1 aus dem Jahre 2003) ausgeliefert. Bei diesen alten Versionen kann es vorkommen, daß sie sich nicht installieren lassen oder im Betrieb Störungen auftreten (u.a. kann der virtuelle Adapter nicht angelegt werden). Wir empfehlen daher immer von Anfang an eine aktuelle Version zu installieren. Sollten Sie eine alte Version geliefert bekommen haben, können Sie vom Netgear-Support mit der Seriennummer (siehe Aufkleber auf dem Karton) eine aktuelle Version anfordern. Rufen Sie beim deutschen Netgear Support an und Sie bekommen erfahrungsgemäß ohne großen Aufwand und zeitnah eine neue Version per Email zugesendet.

Ab Version 10.8 wird Microsoft Windows Vista in der 32-Bit-Version unterstützt. Wenn Sie die 64-Bit-Version von Vista einsetzen, empfehlen wir den NCP Secure Entry Client.

Stellen Sie sicher, daß auf dem Rechner keine weiteren VPN-Clients (z.B. von Cisco, Nortel, etc.) installiert sind. Es kann bis auf wenige Ausnahmen immer nur eine VPN-Software auf einem Rechner installiert sein.

Stellen Sie sicher, daß auf dem Rechner keine “Netzwerk-Manager”-Software installiert ist. Diese versucht typischerweise auch ohne DHCP die Netzwerkkonfiguration automatisch an das aktuelle Netz anzupassen und wird vor allem von einigen Notebook-Herstellern bei der Auslieferung vorinstalliert. Diese Software klinkt sich in den meisten Fällen in die Netzwerksteuerung von Windows ein und stört dabei die Funktion vieler VPN-Clients. Deinstallieren Sie den Netzwerk-Manager und starten den Rechner neu.

Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung
© 2021 Firewall-VPN-Proxy-Virenscanner.de - TYPO3 und Webdesign von artif GmbH & Co. KG